Das Buch der heilsamen Lieder I

19,80 

Enthält 7% reduzierte MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

 

Schon längst so etwas wie ein Klassiker: Das Liederbuch mit den heilsamen Liedern von rund fünfzig engagierten Singpionieren. Herausgegeben von Wolfgang und Katharina Bossinger.

 

Artikelnummer: BDHL1_86-5 Kategorie:

Beschreibung

 

Das Praxisbuch zu Bossingers Singforschungen

Das Liederbuch zur Förderung geistiger und körperlicher Gesundheit mit Liedtexten, Noten und vielen ergänzenden Angaben. Herausgegeben von Wolfgang Bossinger und Katharina Neubronner und der Unterstützung von zahlreichen tollen LiedermacherInnen und KünstlerInnen, die die Noten und Texte ihrer Songs zur Verfügung stellten. 

Es wurde speziell für den Gesundheitsbereich konzipiert und enthält eine Fülle von heilsamen Liedern, Tanz und Bewegungschoreografien, Stimm- und Lockerungsübungen sowie nützliche Hintergrundinfos.

Mit über 50 mitwirkenden Komponisten wie Gila Antara, Michael Stillwater, Mark Fox, Brigitte Schmitz, Nickomo, Iria Schärer und vielen mehr.

Technische Daten

  • 160 Seiten
  • Praktisches Spiralbuch
  • Lieder von rund fünfzig Singpionieren
  • mit Tanz- und Bewegungschoreografien, Stimm- und Lockerungsübungen
  • ISBN 978-3-933-825-86-5

Die Herausgeber

Wolfgang und Katharina Bossinger sind wohl jedem Singbegeisterten inzwischen ein Begriff. Mit einer beeindruckenden Zahl und Qualität von Projekten gehören sie ganz sicher zu den Pionieren des Heilsamen Singens. Viel mehr Infos zu den beiden auf ihrer Autorenseite: Bitte hier klicken ...

Die Lieder und ihre SchöpferInnen

Die Lieder - Die KomponistInnen/AutorInnen

Siehst du den Stern – Daniela Sauter de Beltre
Singe bis deine Seele Flügel bekommt – Klaus Nagel 
Singen macht Spaß – Mike Noack 
Singen mit Leichtigkeit - Mike Noack
So tief in die Erde wie ein Baum - Barbara Swetina/Anne Borchart 
So wie eine Quelle fließen – Karl Adamek 
Spirale – Arunga Heiden 
Spirallied – Iria Schärer  
Steh wo du stehst – Gila Antara  
Teyata Om Bekanze  
Tief in uns – Iria Schärer  
Trage mich - Mark Fox & Angelika Thome 
Und die ganze Welt umarmen – Danke – B. Schmitz 
Und ich geh meinen Weg – Brigitte Schmitz  
Ungu duja – Ana – Karin Jana Beck  
Von der Erde nehme ich die Kraft – Gila Antara
We are sending You light – Kai Gardner/Carien Wijner
Weitergehn – Regine Steffens  
Weiter, immer weiter geh´n – Simone Wagner 
When I Am Healed - Michael Stillwater  
When the day is over – Anke Zohm 
Wherever you go – Barbara Swetina  
Wieder nach langem Weg – Karl Adamek  
Wie geht das? – Martina vom Hövel  
Wir teilen das Leben – Anke Conrad  
Wo immer im Streit – Karl Adamek  
Zeig dich – Monika Maria Wunram  
Adem Diep – Carina Eckes  
All Überall – Mark Fox & Angelika Thome 
Amen – Nickomo  
An dem Ort angekommen - Martina vom Hövel
Ankommen – Anke Conrad
Auch eine Reise von tausend Meilen - Klaus Nagel & Susanne Mössinger 
Ave Maria – Rainer Gopaldas Wyslich  
Blessing to you – Katharina Neubronner 
Breathe - Michael Stillwater  
Das Durchgehen durch die Angst – Michael Hoffmann 
Das Leben ist ein Fest – Hans Spielmann 
Das Licht in mir – Hans Spielmann  
Das neue Licht – Amei Helm  
Deep Peace – Nickomo  
Denn er hat seinen Engeln befohlen – K. Neubronner
De wind waait – Carina Eckes  
Die Kraft der Erde – Margit Berg  
Die Öffnung meines Herzens – Michael Hoffmann
D´Lüt säge-n-i-heigi e Schtärn - Karin Jana Beck & Matthias Gerber 
Erde meine Mutter – Gila Antara 
Es gibt immer einen Weg - Iria Schärer 
Es kribbelt und krabbelt – Wolfgang Bossinger
Feel The Blessing - Michael Stillwater 
Fest verwurzelt in der Erde – Wolfgang Bossinger
Fließen im Lebensfluß – Anke Conrad  
Folge deinem Herzen – Daniela Sauter de Beltre 
Führe mich ein Stück ins Licht – Brigitte Schmitz
Gehalten sein – Getragen sein – Anke Conrad 
Halt mich zärtlich – Martina vom Hövel
Happiness – Katharina Neubronner  
Hast du heute schon gelebt? – Alwine & Peter Deege
Healing Song - Phyllida Anam-Aire  
Heilung sei – Anke Conrad 
Herzensweite – Dorit Schradi  
Heyanna hey – Alwine & Peter Deege 
Ich bin du und du bist ich - Dinah Arosa Marker 
Ich bin Licht – Karin Royer 
Ich bin liebenswert – Klaus Nagel  
Ich bin o.k. - Gerda Brock  
Ich bin umgeben von der Liebe Gottes – Mark Fox 
Ich bitte um Heilung – Wolfgang Friederich 
Ich breite meine Flügel aus – Daniela Sauter de Beltre
Ich lasse alle Sorgen los – Hans Spielmann 
Ich lasse los – Mark Fox 
Ich lasse los und bin – Wolfgang Bossinger  
Ich lege meine Hand in deine Hand – Iria Schärer 
Ich liebe mich – Martina Weiler  
Ich sage ja – Margit Berg  
Ich schau mit den Augen der Liebe – Katharina Neubronner 
Ich schließe Frieden - Monika Maria Wunram  
Ich sing mein Lied aus mir heraus – Wolfgang Bossinger 
Ich vertraue dem Fluß des Lebens - Daniela Sauter de Beltre 
Ich wünsch dir tiefen Frieden – Susanne Mössinger 
I feel life flowing through my heart - Katharina Neubronner  
I give all my gifts to you – Hagara Feinbier  
I´ll be a light – Katharina Neubronner  
Im Dunkel unsrer Nacht – Mark Fox  
In meinem Herzen klopfen die Töne – Micaela Koepf 
In mir ist Ruhe – Katrin Zojer  
Into the Day of Light – Anke Zohm  
Ja zu mir – Monika Maria Wunram  
Keine Zweifel – Dorit Schradi  
Komm bewohne mein Herz – Alma Evyapan 
Komm in den Kreis – Gila Antara
Komm lass dich berühren – Monika Maria Wunram 
Lass die Liebe fließen – Wolfgang Bossinger  
LebensFluss – Arunga Heiden  
Licht und Dunkel – Arunga Heiden  
Liebe macht mich heil – Monika Maria Wunram 
Love is the Key – W. Bossinger/K. Neubronner 
Love is the only Healer – Phyllida Anam-Aire 
Lust auf Leben - Monika Maria Wunram 
Mach mein Herz auf – Marion Spinka  
Meine Stimme im weiten Raum – Mike Noack  
Meine Füße – Amei Helm  
Meine Seele – Gila Antara  
Mein Leben strebt zu Dir – Michael A. Murad Benz 
Mein Platz auf dieser Erde – Wolfgang Bossinger 
Möge Heilung geschehen – Amei Helm 
Mögest du heil sein an Körper und Seele – Wolfgang Bossinger
Mother Earth Father Sky – Dinah Arosa Marker 
Mother Earth – Father Sun – Mike Noack  
My Peace I Give To You - Michael Stillwater  
Namaste – Katrin Grassmann  
Namo Amida Butsu – Nickomo 
Nit nit aygarabam – Iria Schärer  
Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe – K. Neubronner
Ocean Heart – Michael Stillwater  
O Mond – Angela Schwärzler  
Om tare tu tare – Dinah Arosa Marker  
One By One – Michael Stillwater  
Open your heart – Carien Wijnen  
Reconciliation - Michael Stillwater  
Reich mir die Hand – Elisabeth Ortner  
Schläft ein Lied – Wolfgang Friederich  
Schönheit – Raimund Mauch 
Segen – Christian Bollmann 
Sei einfach so, wie du bist – Birgit Kratz

Eine Rezension von Birgit Katz

Der große Profimusiker bin ich ja nun nicht. Mit etwas gutem Willen kann ich einfache Melodien aus den Noten entschlüsseln und kriege raus, wie die Akkorde auf dem Harmonium zu greifen sind. Damit ich mich dazu überwinde, müssen mich Lieder schon interessieren - sonst mach ich mir die Mühe nicht. 
Aber von diesem Buch kann ich mich nur schwer lösen. Ich blättere kreuz und quer und probiere ein Lied nach dem anderen aus. Kann gar nicht aufhören. Stunden vergehen. Zwischendurch - beim Singen - fängt mein Herz plötzlich heftig zu schlagen an und Rührung verschlägt mir die Stimme. Hier sind doch tatsächlich Momente, die ich als tiefe Erfahrung bezeichnen würde, in einfache Lieder mit schönen Melodien gefasst...
Ja, da ist wieder das Phänomen, das mir im Gesangsunterricht so oft die Stimme geraubt hat. Ich singe - und plötzlich passiert in mir etwas, was ich nicht verstehe: Manchmal ist da zuerst ein enormes Glücksgefühl, das im nächsten Moment in Traurigkeit und Schmerz umschlägt. Dann fließen erstmal die Tränen und an Singen ist wirklich nicht mehr zu denken. Da schon in meiner Kindheit diese starken Reaktionen auftraten, mochte ich das Singen überhaupt nicht. Was soll daran Spaß machen, wenn ich immer mit so vielen emotionalen Turbulenzen konfrontiert werde? Oft weiß ich gar nicht, wie mir geschieht und bin irritiert (und mein Umfeld dann auch). Es hat lange gedauert, bis ich dahinter kam, dass das Singen Heilprozesse(!) in mir auslöst. 
Als ich Wolfgang Bossingers Buch >> Die heilende Kraft des Singens gelesen habe, bestätigte das meine Vermutung. Für mich ist Singen also Therapie. Seit mir das klar geworden ist, geht es leichter und ich lerne, das Singen auch mit den intensiven Auf's und Ab's zu genießen - denn eins weiß ich mittlerweile aus meiner Erfahrung: Wenn ich durch mein dunkles Tal durch bin, geht's mir besser als vorher. Für mich ist Singen tatsächlich wirkungsvolle Medizin.
Und nun habe ich hier mein Medizinbuch. Wie ich darin blättere, merke ich, dass ich ganz viele der Komponisten ja schon kenne - von CD's, die ich mit Begeisterung rezensiert habe. So manches Mal hatte ich mir gewünscht, doch die Noten und Akkorde zu diesen berührenden Liedern von Dinah Arosa Marker, Brigitte Schmitz, Margit Berg, Anke Zohm, Iria Schärer, Amei Helm, Wolfgang Friedrich und Wolfgang Bossinger... (sorry, wenn ich jemanden vergessen habe!) zu besitzen. Ich wollte die Lieder, mit denen ich so tief im Herzen resoniere, gerne selber singen und auf meinem Harmonium begleiten. Nun kann ich's. 
Nicht nur das - ich lerne über ihre Songs eine ganze Menge Liedermacher kennen, von denen ich noch nicht gehört habe: Eine neue Melodie ausprobieren, nun noch die Akkorde, dann den Text singen - wow! Schon wieder ein Lied entdeckt, das mir aus der Seele spricht. Erstaunlich. Woher wissen die, was ich fühle?
Da zu allen Liedermachern die Web-Seiten vermerkt sind, steht einer Vernetzung von Sängern und Musikern überhaupt nichts mehr im Wege. Auch kann man dank Internet leicht mal in Hörproben von CD's reinlauschen und "neues Klangland" entdecken - vielleicht macht es ja mehr Spaß, sich auch noch eine CD von einem/r interessant erscheinenden LiedermacherIn zu kaufen, damit man in der Küche beim Abwasch auch ohne das Liederbuch direkt mitsingen kann.
Dieses geniale Liederbuch mit praktischer Ringbindung ist richtig gut sortiert, oft mit Tanzanleitung (damit der ganze Körper was vom Singen hat) und mit inspirierenden kurzen Texten zum Innehalten versehen. 
Dank der wirklich gut durchdachten Struktur des Buches kann man seine Medizin also ganz intuitiv finden. Für den Fall dass man das Bedürfnis hat...
- sich besser in der Erde zu verwurzeln,
- harmonischer mit dem Leben zu fließen,
- in Krisen-Zeiten "Ja!" zum Leben zu sagen,
- Heilung zuzulassen
- Frieden zu schließen, wenn man mit jemandem oder etwas überhaupt nicht klarkommt, 
- sich endlich mal wieder vom Leben getragen zu fühlen
- das Herz zu öffnen
- endlich wieder Licht zu sehen
- Verbundenheit wieder zu fühlen
- loslassen zu können, damit man frei ist, weiterzugehen...

... sind ausreichend Arzneien mit unterschiedlicher Klangfarbe im Angebot.

...und eine erste CD zum Buch gibt es ebenfalls schon: >>Heilsame Lieder 1

Ausgesprochenes Anliegen und Herzenswunsch der Herausgeber dieses Buches ist es, das Singen als Medizin in Krankenhäusern einzusetzen, um Heilprozesse bei den Patienten unterstützen zu können und mehr Freude und Licht in eine Zeit zu bringen, die für Kranke oft von Sorgen und Schmerzen geprägt ist. Mehr Informationen zu diesem Projekt, das Wolfgang Bossinger in's Leben gerufen hat, gibt es übrigens auf der Web-Seite www.singende-krankenhaeuser.de.

Sehr gut vorstellen kann ich mir, dass "Das Buch der heilsamen Lieder" innerhalb kurzer Zeit in Singgruppen zur Standard-Ausstattung gehört (einfach, weil es so gut ist) und möglicherweise (hoffentlich!) auch in Kliniken oder bei Therapeuten, die ganzheitlich arbeiten und selber gerne singen - warum nicht gemeinsam mit den Klienten?

Der Traumzeit-Verlag, in dem das Buch soeben erschienen ist, nennt sich auch "Verlag der neuen Klangkultur" - und wie ich darüber nachsinne, wird mir bewusst, dass das Buch hier ja tatsächlich ein Repräsentant der neuen deutschen Sing- und Klangkultur ist. Das ist für mich schon was ganz Großes. Ich muss mich erstmal ganz vorsichtig an die Wortkombination "deutsche Klangkultur" gewöhnen.

P.S.: Es ist sogar ein kleines Lied von mir in dem Buch - Seite 42 unten. 
Es kam zu mir, um mich zu trösten, als ich mal wieder total an mir selber zweifelte, weil das bei mir so seltsam ist mit dem Singen. Es heißt:

Sei einfach so, wie Du bist. ;o)

Man kann auch folgende Strophen ausprobieren und schauen, welche Wirkung sie innerlich beim Singen oder beim Sprechen hervorrufen: 
Ich darf so sein, wie ich bin.
Ich soll so sein, wie ich bin.
Ich will so sein, wie ich bin.
Ich muss so sein, wie ich bin...

...oder ganz andere ausdenken..

Veröffentlicht auf http://www.spirituelles-portal.de/text.php?&rzNr=234&zurueck=/rezensionen.php

Zusätzliche Information

Die Spende

Die Herausgeber erhalten ein höheres Honorar als üblich vom Verlag. 20% der Honorare der Herausgeber zahlt der Verlag in Abstimmung mit allen beteiligten Künstlern und den Herausgebern an den Verein "Singende Krankenhäuser" (www.singende-krankenhaeuser.de

Wir wollen mit dem Buch sowohl inhaltlich wie auch finanziell die Bestrebung dieser außergewöhnlichen Initiative fördern.

Versandkostenfreier Versand innerhalb Deutschlands ab 20,- Euro Bestellwert. Ausblenden