Australische Didgeridoos aus der Sammlung Traumzeit

Auflösung meiner Didgeridoo-Sammlung

Liebe Didgeridoofans,

da ich im Traumzeit-Haus dringend Platz für meine Seminare benötige, muss ich einige Instrumente abstossen, die ich für die Seminare nicht unbedingt benötige. Dazu gehört ganz besonders (weil sie eben so viel Platz wegnehmen und für Einsteiger nicht zum Üben herhalten sollten) meine Sammlung mit Superdidges.

Ansgar-Manuel Stein war so liebenswürdig und hat mal jedes Didge aus dem Stegreif ein Minütchen angespielt – was ich für dich gefilmt habe. So bekommst du einen sehr guten Eindruck, um welche Art Didge es sich handelt.

Aber Obacht! Die Didges sind kalt gespielt. Mit zehn Minuten einspielen klingen die natürlich noch einmal um Längen besser!

Versandkostenfreier Versand innerhalb Deutschlands ab 20,- Euro Bestellwert. Ausblenden